schliessen
NED (U21)
3 : 0
LIE (U21)
 8' S. De Jong 1:0
 68' Falkenburg 2:0
 93' John 3:0
-
UEFA-U21-EM 2011 Quali - Gruppe 4
13.11.2009 19:30 Uhr
Spielort
De Vliert, s'Hertogenbosch
4000 Zuschauer
Schiedsrichter
Pavel Sally (KAS)
Schiedsrichter-Assistenten
Yevgeniy Belskiy (KAZ)
Oleg Bogdanov (KAS)

Startaufstellung

KRUL
JANMAAT
BRUMA
VIERGEVER
PIETERS
FER
WLJANALDUM   ab 72' JOHN
STROOTMANN
DOST   ab 64' L. DE JONG
S. DE JONG   ab 25' FALKENBURG
BISEWAR
Benjamin BÜCHEL
Andreas HABER
Oliver SPALT
Sven-John BECK
Valentin FLATZ

Nicolas HASLER
Rony HANSELMANN   ab 74' Diego HAAS
Andreas CHRISTEN
Seyhan YILDIZ   ab 87' Tobias SCHÄPPER
Sandro WIESER
Burak ERIS   ab 73' Armando HEEB

Ersatzspieler

JOHN
L. DE JONG
FALKENBURG
Diego HAAS
Armando HEEB
Tobias SCHÄPPER
Yasin ÜNLÜ
Lorenzo LO RUSSO

Trainer

unbekannt
unbekannt
  • 5' Valentin Flatz (0:0)
  • 8' S. De Jong (1:0)
  • 12' Bisewar (1:0)
  • 25' Falkenburg kommt für S. De Jong (1:0)
  • 64' L. De Jong kommt für Dost (1:0)
  • 68' Falkenburg (2:0)
  • 72' John kommt für Wljanaldum (2:0)
  • 73' Armando Heeb kommt für Burak Eris (2:0)
  • 74' Diego Haas kommt für Rony Hanselmann (2:0)
  • 87' Tobias Schäpper kommt für Seyhan Yildiz (2:0)
  • 93' John (3:0)

Auch im fünften EM-Qualifika-tionsspiel blieb Liechtensteins U21 ohne Torerfolg. Die Truppe von Trainer Pauritsch unterlag in s'Hertogenbosch dem Team aus Holland mit 3:0. Aufgrund der dünnen Personaldecke ist das Resultat aber beachtlich.

«Ich bin mit der Leistung meiner Jungs absolut zufrieden. Defensiv sind wir super gestanden und wir hatten mit Goalie Benjamin Büchel einen starken Rückhalt. Er hat speziell bei den Flankenbällen überzeugt. Offensiv konnten wir erwartungsgemäss wenig Akzente setzen. Dennoch zeigten wir einige gute Angriffe, die mit Herz vorgetragen wurden. Im Abschluss fehlt einfach noch die Coolness, bzw. sind wir zu überhastet. Daran müssen wir noch arbeiten», so LFV-Trainer René Pauritsch.

Eine Chance für die Neuen
Wenn man bedenkt, dass die U21-Auswahl arg dezimiert ins Spiel gehen musste (wichtige Akteure fehlten verletzungsbedingt, waren beruflich unabkömmlich oder mussten dem A-Nationaltam abgetreten werden) und das 3:0 erst in der 93. Minute fiel, ist das Resultat noch höher einzustufen. «Natürlich haben Spieler gefehlt, doch das ist wiederum eine Chance für andere. Und ich muss sagen, dass alle ihre Chance genutzt haben. Ich habe viele neue Erkenntnisse gewonnen, die uns für die Zukunft weiterbringen werden», so Pauritsch, der sich nicht auf eine Diskussion einlassen wollte, was möglich wäre, wenn ... «Das ist absolut sinnlos. Die, die gespielt haben, zeigten grosse Moral und eine top Einstellung. Mehr kann man nicht verlangen.»

Bemerkungen:
Liechtenstein ohne Martin Rechsteiner, David Hasler, Lucas Eberle (alle im A-Nationalteam), Dominic Spalt, Mario Tichy (Schule/Beruf), Ivan Quintans, Dario Caluori und Daniel Kaufmann (alle verletzt). Lorenzo Lo Russo und Yasin Ünlü auf der Bank.