schliessen
GRE
4 : 0
LIE
 20' Nikolaos Michelis 1:0
 27' Michail Kosidis 2:0
 38' Christos Tzolis 3:0
 90' Christos Tzolis 4:0
-
U21 EM-Qualifikation 2023 - Gruppe D
25.03.2022 18:00 Uhr
Spielort
Stadio Theodoros Kolokotronis, Tripoli Arkadia / Live auf www.lfv.li
- Zuschauer
Schiedsrichter X4X
Rauf Jabarov (AZE)
Schiedsrichter-Assistenten
Namik Huseynov (AZE)
Javanshir Yusifov (AZE)

Startaufstellung

Konstantinos TZOLAKIS
Angelos LIASOS   ab 63' Efthymios CHRISTOPOULOS
Apostolos DIAMANTIS
Vasileios ZAGARITIS   ab 63' Fotios KITSOS
Ioannis-Foivos BOTOS

Theocharis TSIGGARAS   ab 63' Thymianis KONSTANTINOS
Vasileios SOURLIS
Giorgos ANTZOULAS   ab 63' Ioannis CHRISTOPOULOS
Nikolaos MICHELIS
Michail KOSIDIS   ab 73' Fotios IOANNIDIS
Christos TZOLIS
Gabriel FOSER
Lukas GRABER   ab 85' Elias JÄGER
Fabian UNTERRAINER
Jonas HILTI   ab 71' Lukas BÜCHEL
Severin SCHLEGEL
Simon LÜCHINGER

Niklas BECK

Liam KRANZ   ab 46' Johannes SCHÄDLER
Tim SCHREIBER
   ab 46' Silvan SCHIESS
Noah GRABER   ab 78' Marius HASLER
Andrin NETZER

Ersatzspieler

Nikolaos CHRISTOGEORGOS
Ioannis SARDELIS
Ioannis CHRISTOPOULOS
Efthymios CHRISTOPOULOS
Thymianis KONSTANTINOS
Fotios KITSOS
Andreas ATHANASAKOPOULOS
Ilias KOUTSOUPIAS
Fotios IOANNIDIS
Tim-Tiado ÖHRI
Lukas BÜCHEL
Johannes SCHÄDLER
Elias JÄGER
Silvan SCHIESS
David TSCHUPP
Joshua EGGENBERGER
Marius HASLER
Jakob LORENZ

Trainer

Georgios Simos
Michael Koller
  • 0'  (0:0)
    Herzlich Willkommen zum Liveticker anlässlich des U21-EM-Qualifikationsspiels zwischen Griechenland und Liechtenstein. Der Livestream sollte kurz vor Anpfiff starten und dann auf www.lfv.li abrufbar sein. Hier halten wir Sie mit den wichtigsten Fakten auf dem Laufenden.
  • 0'  (0:0)
    Das heutige erste EM-Qualifikationsspiel in diesem Jahr für unsere U21-Nationalmannschaft wird von einem Schiedsrichterquartett aus Aserbaidschan geleitet.
  • 0'  (0:0)
    Nur noch wenige Augenblicke und dann geht es los. Übrigens das Livebild aus Griechenland läuft.
  • 1'  (0:0)
    Das Spiel hat soeben begonnen. Unsere U21 spielt komplett in rot, Griechenland in weiss.
  • 1'  (0:0)
    Liechtenstein durfte die Partie eröffnen und machte dann gleich Druck. Die gesamte erste Minute wurde danach in der griechischen Platzhälfte bestritten. So darf es gerne weitergehen.
  • 3'  (0:0)
    Der erste Torabschluss gehörte in der Folge aber den Griechen, allerdings musste Goalie Gabriel Foser noch nicht eingreifen.
  • 8' Simon Lüchinger (0:0)
    Die erste Verwarnung für Simon Lüchinger, nachdem er nach einem Foulpfiff gegen die Liechtensteiner den Ball weggeschlagen hat.
  • 12'  (0:0)
    Die Gastgeber sind ein weiteres Mal gefährlich. Nach einem Corner kommen die Griechen aus zentraler Position zum Abschluss, der Schuss geht jedoch wenige Zentimeter über die Querlatte.
  • 16'  (0:0)
    Zum ersten Mal ist Gabriel Foser gefordert. Nach einem Freistoss kommt ein Grieche im Strafraum als einziger zum Ball, doch am Ende war der Torabschluss zu wenig gefährlich.
  • 19'  (0:0)
    Nach einem unglücklichen Ballverlust im Spielaufbau unserer U21 kommt Griechenland erneut zu einer Torchance und diesmal fällt der Abschluss deutlich schärfer aus, doch Gabriel Foser ist auf seinem Posten und hält die Null in der Hand.
  • 20' Nikolaos Michelis (1:0)
    Und jetzt geht Griechenland in Führung. Nikolaos Michelis steht bei diesem Eckball am langen Pfosten goldrichtig und verwandelt problemlos zur Führung. Da war Foser machtlos.
  • 20' Tim Schreiber (1:0)
  • 24'  (1:0)
    Bitte nicht von den angezeigten Zwischenständen im Liveticker beirren lassen. Griechenland führt hier mit 1:0.
  • 24' Christos Tzolis (1:0)
  • 26'  (1:0)
    Beinahe das 2:0 für Griechenland. Nach einer Flanke von der linken Seite steigt Stürmer Kosidis am höchsten, trifft aber das Tor nicht.
  • 27' Michail Kosidis (2:0)
    Im zweiten Versuch nur wenige Sekunden später verwandelt Kosidis aber eiskalt zum 2:0.
  • 28'  (2:0)
    Simon Lüchinger hat bei diesem Gegentreffer wohl etwas abbekommen, zumindest muss er von der medizinischen Abteilung behandelt werden.
  • 30'  (2:0)
    Für Lüchinger geht es allerdings weiter.
  • 38' Christos Tzolis (3:0)
    Da ist das 3:0 für Griechenland. Liechtenstein hat im eigenen Strafraum keinen Zugriff auf den Ball und die Griechen lösen es, indem sie gleich einen Treffer erzielen.
  • 45'  (3:0)
    Eine Minute wird nachgespielt.
  • 45' (+1) (3:0)
    Es ist Halbzeit in Tripoli. Die Gastgeber führen zur Pause verdient mit 3:0.
  • 46'  (3:0)
    Es geht weiter mit Halbzeit zwei.
  • 46' Silvan Schiess kommt für Tim Schreiber (3:0)
  • 46' Johannes Schädler kommt für Liam Kranz (3:0)
  • 49'  (3:0)
    Gefährlichste Aktion der Liechtensteiner: Simon Lüchinger bringt ein Freistoss aus gut 30 Metern gefährlich in Richtung Strafraum. Und der Ball wurde immer länger und der griechische Goalie kann das Spielgerät gerade noch über die Latte lenken.
  • 50'  (3:0)
    Und gleich wird es nochmals gefährlich für die Griechen. Der eingewechselte Silvan Schiess steht auf der linken Seite völlig frei und wird dort mit einem langen Ball angespielt, allerdings kann Griechenland gerade noch klären.
  • 52'  (3:0)
    Nach dieser guten Offensivaktion muss Fabian Unterrainer am Kopf behandelt werden, allerdings war nicht ersichtlich, was da genau passiert ist. Es scheint, dass es auch bei ihm weitergehen wird.
  • 62' Christos Tzolis (3:0)
    Die nächste gute Möglichkeit für Griechenland. Tzolis versucht aus 30 Metern den Schuss im Tor unterzubringen, am Ende fehlten Zentimeter zum Torerfolg.
  • 63' Efthymios Christopoulos kommt für Angelos Liasos (3:0)
  • 63' Thymianis Konstantinos kommt für Theocharis Tsiggaras (3:0)
  • 63' Fotios Kitsos kommt für Vasileios Zagaritis (3:0)
  • 63' Ioannis Christopoulos kommt für Giorgos Antzoulas (3:0)
  • 68'  (3:0)
    Foser bewahrt seine Mannschaft mit einer Rettungstat vor einem höheren Rückstand.
  • 71' Lukas Büchel kommt für Jonas Hilti (3:0)
  • 73' Fotios Ioannidis kommt für Michail Kosidis (3:0)
  • 76' Ioannis-Foivos Botos (3:0)
  • 76' Niklas Beck (3:0)
  • 78' Marius Hasler kommt für Noah Graber (3:0)
  • 80'  (3:0)
    Gute Tormöglichkeit für die Liechtensteiner. Am Ende kann der griechische Goalie den Abschluss vom gerade erst eingewechselten Marius Hasler aber zur Ecke klären, die dann allerdings nichts einbringt.
  • 85' Elias Jäger kommt für Lukas Graber (3:0)
  • 90'  (3:0)
    Gleich fünf Minuten werden noch nachgespielt.
  • 90' (+3)Andrin Netzer (3:0)
  • 90' (+5)Christos Tzolis (4:0)
    Mit der letzten Aktion im Spiel stellt Griechenland auf 4:0.
  • 90' (+5) (4:0)
    Das Spiel ist zu Ende. Liechtenstein unterliegt nach einer starken zweiten Halbzeit in Griechenland mit 0:4.

Das Länderspieljahr 2022 startet für die Liechtensteiner U21-Nationalmannschaft mit einer Niederlage. Im EM-Qualifikationsspiel auswärts in Griechenland unterlag die Mannschaft von Michael Koller trotz einer starken zweiten Halbzeit mit 0:4.

Die erste Halbzeit begann für Liechtenstein noch vielversprechend, denn die Gastgeber liessen die Liechtensteiner die ersten 60 Sekunden in ihrer Hälfte spielen und kamen selbst nicht über die Mittellinie. Wirklich gefährlich wurde es dabei jedoch nicht. Doch mit Fortdauer nahmen die Griechen die Kontrolle über das Spiel immer mehr in ihre Hände und pressten die Liechtensteiner in ihre Platzhälfte. Die Gastgeber, die das Hinspiel im vergangenen Sommer im Sportpark Eschen-Mauren bereits 5:0 gewinnen konnten, kamen in der Folge auch zu gefährlichen Tormöglichkeiten, doch entweder war das Visier noch nicht genau eingestellt oder Goalie Gabriel Foser stand auf seinem Posten.

Erst nach 20 Minuten war der Bann gebrochen und nach einem Standard gingen die Südosteuropäer in Führung. Danach brauchte Kosidis gleich zwei Versuche, um zumindest einen zum 2:0 im Tor unterzubringen. Bei den LFV-Spielern passte bei den Standards die Zuordnung nicht immer und so folgte noch vor dem Pausenpfiff das 0:3.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Liechtensteiner ihre zwei besten Aktionen des Spiels. Zunächst fehlten bei einem Freistoss von Simon Lüchinger nur Zentimeter, dass er unter die Querlatte gepasst hätte und kurze Zeit später stand Silvan Schiess auf der linken Seite völlig alleine und wurde von seinen Mitspielern auch gesehen. Nach dem 20-Meter-Lauf bis zum Tor konnte der griechische Keeper aber den Gegentreffer verhindern. Auch im weiteren Verlauf stand Liechtenstein gut und zeigte gute Aktionen in der Balleroberung und im Spielaufbau. Nach der kurzen Anlaufschwierigkeit in die zweite Halbzeit zeigten die Griechen aber auch, wieviel Qualität in ihnen steckt und überspielten die Liechtensteiner Defensive mit sehenswertem Direktpassspiel. Die Kräfte versagten dann allerdings meist vor dem Tor, weshalb das Heimteam bis fast zum Schluss auf den vierten Treffer warten musste. Diesen erzielte Tzolis dann mit der letzten Aktion im Spiel und stellte den 4:0-Endstand her.