schliessen
GIB
2 : 0
LIE
 14' Roy Chipolina 1:0
 21' Liam Walker 2:0
-
Freundschaftsspiele
16.11.2022 19:00 Uhr
Spielort
Victoria Stadium, Gibraltar / live im Landeskanal
- Zuschauer
Schiedsrichter X4X
Ahmad Alali (KUW)
Schiedsrichter-Assistenten
Ahmad Abbas (KUW)
Mohammed Ashkanani (KUW)

Startaufstellung

Dale COLEING
Jayce OLIVERO
Roy CHIPOLINA
Bernardo LOPES
John SERGEANT   ab 46' Ethan JOLLEY
Ethan BRITTO   ab 87' Jamie COOMBES
Louie John ANNESLEY
   ab 87' Nicholas POZO
Graeme TORRILLA

Liam WALKER   ab 87' Joseph CHIPOLINA
Tjay DE BARR   ab 71' Reece STYCHE
Lee CASCIARO   ab 75' Julian VALARINO
Benjamin BÜCHEL   ab 46' Justin OSPELT
Lars TRABER
   ab 61' Niklas BECK
Jens HOFER   ab 22' Martin MARXER
Andreas MALIN

Maximilian GÖPPEL
Aron SELE

Simon LÜCHINGER   ab 71' Jakob LORENZ
Seyhan YILDIZ

Nicolas HASLER   ab 61' Manuel MIKUS
Livio MEIER
Dennis SALANOVIC   ab 71' Noah FRICK

Ersatzspieler

Bradley BANDA
Jaylan HANKINS
Ethan JOLLEY
Joseph CHIPOLINA
Nicholas POZO
Reece STYCHE
Julian VALARINO
Kelvin MORGAN
Aymen MOUELHI
Kian RONAN
Anthony HERNANDEZ
Jamie COOMBES
Justin OSPELT
Lorenzo LO RUSSO
Manuel MIKUS
Noah FRICK
Silvan SCHIESS
Severin SCHLEGEL
Philipp GASSNER
Jonas HILTI
Jakob LORENZ
David TSCHUPP
Niklas BECK
Martin MARXER

Trainer

Julio Ribas
Martin Stocklasa
  • 0'  (0:0)
    Willkommen aus Gibraltar zum letzten Länderspiel unserer Nationalmannschaft im Jahr 2022. Sie können das Spiel hier oder im Landeskanal oder unter www.landeskanal.li ab 19.00 live verfolgen.
  • 0'  (0:0)
    Die Nationalmannschaft ist seit Montag in Marbella im Trainingslager, dessen Höhepunkt das heutige Spiel darstellt. Im 23-Mann-Kader sind erneut junge Spieler dabei, die an die Mannschaft heranschnuppern, zugleich aber auch Alternativen für die kommende EURO-Qualifikation sein sollen.
  • 0'  (0:0)
    Liechtenstein beginnt mit dieser Elf: Benjamin Büchel - Lars Traber, Jens Hofer, Andreas Malin - Maximilian Göppel, Aron Sele, Simon Lüchinger, Seyhan Yildiz - Nicolas Hasler, Livio Meier - Dennis Salanovic
  • 0'  (0:0)
    Die beiden Teams begeben sich nun aufs Spielfeld. In wenigen Minuten geht die Partie zwischen Gibraltar und Liechtenstein los.
  • 1'  (0:0)
    Los geht's. Schiedsrichter Ahmad Alali aus Kuwait hat die Partie soeben angepfiffen.
  • 5' Lars Traber (0:0)
  • 6'  (0:0)
    Ausgeglichene Partie in dieser Anfangsphase. Ein Ansatz von Torgefahr kam bisher erst einmal auf, als eine Liechtensteiner Flanke von der linken Seite immer länger wurde von den Liechtensteinern gesichert werden konnte. Im Anschluss kam jedoch kein richtiger Torabschluss zustande.
  • 8'  (0:0)
    Was für eine Chance für Liechtenstein. Nach einem Salanovic-Freistoss kann der Versuch von Lars Traber gerade noch vereitelt werden. Hier hätte durchaus das 0:1 fallen können.
  • 12'  (0:0)
    Beinahe trifft Annesley zum 0:1, jedoch pfeift der Schiedsrichter aufgrund einer Abseitsposition des vermeintlichen Torschützen ab.
  • 14' Roy Chipolina (1:0)
    Da fällt das Tor trotzdem. Roy Chipolina köpft nach einem verlängerten, langen Einwurf zum 1:0 ein.
  • 20' Andreas Malin (1:0)
    Andreas Malin wird mit einer roten Karte vom Platz gestellt, weil ein abgefälschter Ball auf der Linie an seine Hand springt - dazu gibt's Penalty.
  • 21' Liam Walker (2:0)
    Liam Walker verwandelt den Penalty. Aber was war das bitte für ein Schiedsrichterentscheid in einem Freundschaftsspiel. Der Penalty geht an sich in Ordnung, dazu Malin, dem der Ball aus kürzester Distanz an die Hand abgefälscht wird, mit einer roten Karte vom Platz zu stellen ist völlig übertrieben.
  • 22' Martin Marxer kommt für Jens Hofer (2:0)
  • 29'  (2:0)
    Das Spiel ist gerade nicht allzu attraktiv. Die Liechtensteiner mussten nach der roten Karte umstellen und stehen nun in Unterzahl sehr tief, während Gibraltar sich schwer tut das Spiel zu machen.
  • 36'  (2:0)
    Freistoss aus gefährlicher Position für die Liechtensteiner. Maximilian Göppel bleibt mit seinem Versuch aber an der Mauer hängen.
  • 45'  (2:0)
    Eine Minute wird nachgespielt.
  • 45' (+1) (2:0)
    Pause in Gibraltar. Nach einem soliden Start der Liechtensteiner hat vor allem die rote Karte von Andreas Malin und der daraus resultierende Penalty das Spiel auf den Kopf gestellt. Seither tun sich die Liechtensteiner in Unterzahl schwer.
  • 46' Justin Ospelt kommt für Benjamin Büchel (2:0)
  • 46' Ethan Jolley kommt für John Sergeant (2:0)
  • 46'  (2:0)
    Weiter geht's mit der zweiten Halbzeit. Auf die Liechtensteiner warten schwierige 45 Minuten in Unterzahl.
  • 48'  (2:0)
    Was für eine Chance für die Liechtensteiner. Sele leitet stark weiter auf Salanovic, dessen Schuss geblockt wird und erneut bei Sele landet. Auch sein Abschluss wird gerade so noch geblockt.
  • 57'  (2:0)
    Gute Chance für Britto, der nach einem langen Ball fast das 3:0 erzielte - knapp daneben.
  • 61' Niklas Beck kommt für Lars Traber (2:0)
  • 61' Manuel Mikus kommt für Nicolas Hasler (2:0)
  • 66'  (2:0)
    Nach einer Chance für Gibraltar kann Salanovic im Gegenzug den Ball gegen vier Gegner behaupten und kommt zum Abschluss. Dieser fällt jedoch zu zentral aus.
  • 71' Reece Styche kommt für Tjay De Barr (2:0)
  • 71' Jakob Lorenz kommt für Simon Lüchinger (2:0)
  • 71' Noah Frick kommt für Dennis Salanovic (2:0)
  • 75' Julian Valarino kommt für Lee Casciaro (2:0)
  • 78'  (2:0)
    Nach einem Querpass kommt der Eingewechselte Valarino von rund acht Metern völlig allein gelassen zum Abschluss und trifft das Tor nicht. Glück für die Liechtensteiner.
  • 80'  (2:0)
    Rudelbildung weil Sele unnötig einen am Boden liegenden Gegenspieler abschiesst.
  • 82' Louie John Annesley (2:0)
  • 82' Graeme Torrilla (2:0)
  • 82' Aron Sele (2:0)
  • 82' Seyhan Yildiz (2:0)
  • 87' Joseph Chipolina kommt für Liam Walker (2:0)
  • 87' Jamie Coombes kommt für Ethan Britto (2:0)
  • 87' Nicholas Pozo kommt für Louie John Annesley (2:0)
  • 89'  (2:0)
    Viele Höhepunkte hat das Spiel in einer mit vielen Wechseln durchzogenen Schlussphase nicht mehr geboten. Gibraltar war insgesamt näher am Torerfolg, als es die Liechtensteiner waren, auch wenn die Liechtensteiner vor allem in Person von Dennis Salanovic das ein oder andere Mal gute Ansätze zeigten. Nach seiner Auswechslung tat sich Noah Frick, der vorne ebenfalls auf sich allein gestellt war, schwer Akzente zu setzen.
  • 90' (+3) (2:0)
    Im letzten Länderspiel des Jahres unterliegt Liechtenstein Gibraltar mit 0:2. Die Partie wurde durch zwei frühe Gegentore und den Platzverweis von Andreas Malin schon früh auf die falsche Schiene gelenkt. In Unterzahl mussten die Liechtensteiner danach vor allem verteidigen und konnten nach vorne nicht die gewünschten Aktionen zeigen.

Niederlage zum Abschluss des Länderspieljahres

Liechtenstein unterliegt im letzten Länderspiel des Jahres mit 0:2 gegen Gibraltar. Zwei frühe Gegentore brachten schon in der ersten Halbzeit die Entscheidung.

Zum Jahresabschluss gelang der Liechtensteiner Nationalmannaschaft im Freundschaftsspiel gegen Gibraltar ein guter Start. Entsprechend zeichneten sie für die erste gute Chance des Spiels verantwortlich, als nach einem Freistoss von Dennis Salanovic der Ball den Weg trotz Gestocher nicht über die Linie fand. Das wäre es gewesen, doch die Ernüchterung folgte auf dem Fuss. Die Liechtensteiner wurden von einer Einwurf-Variante, bei der der Ball verlängert wurde, überrascht und kassierten so per Kopfball nach einer Viertelstunde das 0:1. Nur wenig später stürmten die Gastgeber über die rechte Angriffsseite nach vorne, wo ein Abschluss Gibraltars von Benjamin Büchel abgefälscht wurde und den auf der Torlinie stehenden Andreas Malin an der Hand erwischte. Schiedsrichter Ahmad Alali aus Kuwait zeigte zurecht auf den Elfmeterpunkt, liess bei der Wahl der Kartenfarbe aber jegliches Fingerspitzengefühl vermissen. Trotz Penalty und der Tatsache, dass es sich um ein Freundschaftsspiel handelte, schickte er Andreas Malin zusätzlich mir rot vom Platz. Als Gibraltar den Elfmeter sicher verwandelte, hiess es für die Liechtensteiner rund 70 Minuten lang in Unterzahl einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher zu laufen.

Die Liechtensteiner mussten auf eine Viererkette umstellen und waren von da an grösstenteils mit Verteidigungsarbeit beschäftigt, während sich Gibraltar um das Spiel bemühte. Zwar kam Gibraltar zu einigen Chancen und war dem 3:0 näher, als es die Liechtensteiner dem 2:1 waren, doch auch das Team von Martin Stocklasa setzte vereinzelt Akzente. Einer davon gelang Aron Sele im Zusammenspiel mit Dennis Salanovic, wobei Seles Schuss gerade noch abgeblockt werden konnte. Im weiteren Verlauf der Partie ging der Spielfluss durch viele Wechsel etwas verloren, sodass es beim bitteren 2:0 blieb.