schliessen
DEN (U19)
2 : 0
LIE (U19)
 36' Hjuslager 1:0
 58' Maigaard 2:0
-
UEFA-U19-EM 2014 Quali - Gruppe 10
08.10.2013 16:00 Uhr
Spielort
National Team Complex, Shefayim
- Zuschauer
Schiedsrichter
Clayton Pisani (MLT)
Schiedsrichter-Assistenten
Edward Spiteri (MLT)
Matityahu Yakobov (ISR)

Startaufstellung

HOJBJERG
MAURITZEN
SONDERGAARD NIELSEN   ab 56' JORGENSEN
ANDERSEN
NORDAM
WOHLGEMUTH   ab 71' KNUDSEN
HJUSLAGER   ab 61' HARRO CHRISTENSEN
HANSEN
RITTER PLUM
JENSEN
MAIGAARD
Claudio MAJER
Marco OEHRI
Simon MAAG   ab 81' Fernando VOGT
Maximilian FEHR
Dario KAISER
Jonas WOLF
Fabio VOLPE   ab 71' Nishan KÖYSÜRENBARS
Simon ZAHN

Dennis SALANOVIC
Yannick HEEB   ab 84' Stefan LA PENTA
Colin HAAS

Ersatzspieler

HAGELSKJAER
GEIEL HANSEN
J. MATHIASEN
M. MATHIASEN
JORGENSEN
HARRO CHRISTENSEN
KNUDSEN
Niklas PFLEGER
Nishan KÖYSÜRENBARS
Mario PESCIO
Stefan LA PENTA
Fernando VOGT
Maximilian GÖPPEL
Nicolas TSCHÜTSCHER

Trainer

Bent Christensen
Uwe Wegmann
  • 36' Hjuslager (1:0)
  • 45' (+1) (1:0)
    Pfostenschuss für Dänemark nach einem Eckball.
  • 56' Jorgensen kommt für Sondergaard Nielsen (1:0)
  • 58' Maigaard (2:0)
  • 61' Harro Christensen kommt für Hjuslager (2:0)
  • 71' Nishan Köysürenbars kommt für Fabio Volpe (2:0)
  • 71' Knudsen kommt für Wohlgemuth (2:0)
  • 81' Fernando Vogt kommt für Simon Maag (2:0)
  • 81' Simon Zahn (2:0)
  • 84' Stefan La Penta kommt für Yannick Heeb (2:0)

Quelle: Liechtensteiner Vaterland / Philipp Kolb

U19-Nati lässt nicht viel zu

Liechtensteins U19-Nati hat beim gestrigen Auftaktspiel gegen Dänemark eine solide Leistung gezeigt. Als Aussenseiter liess man nicht viel zu, verlor aber dennoch mit 0:2. Die Dänen erzielten dieTore in der 36. und 58. Minute. Kurz vor der Pause rettete der Pfosten.

Geleitet werden die Geschicke der Liechtensteiner U19-Nati von USV Trainer Uwe Wegmann. Er zeigte sich zufrieden mit der gestrigen Leistung seiner Schützlinge: «Die Mannschaft hat sehr diszipliniert und auch engagiert gespielt. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir recht wenig zugelassen, so dass sich die Dänen immer wieder mit Schüssen aus der Distanz versuchen mussten. Zudem hatten wir in Claudio Majer einen Torhüter, welcher der Mannschaft ein starker Rückhalt war», resümierte ein nicht unzufriedener Trainer.