schliessen
ITA (U19)
5 : 0
LIE (U19)
 10' Bryan Cristante 1:0
 23' Crecco 2:0
 33' Iotti 3:0
 52' Bryan Cristante (Elfmeter) 4:0
 61' Dario Kaiser (Eigentor) 5:0
-
UEFA-U19-EM 2014 Quali - Gruppe 10
10.10.2013 16:00 Uhr
Spielort
National Team Complex Shefayim
- Zuschauer
Schiedsrichter
Clayton Pisani (MLT)
Schiedsrichter-Assistenten
Edward Spiteri (MLT)
Matityahu Yakobov (ISR)

Startaufstellung

Pierluigi GOLLINI
COSTA
IOTTI
SOMMA
VENUTI
CRECCO
Bryan CRISTANTE
FERRI   ab 71' FRUGOLI
PICCINOCCHI
CERIA

PETAGNA
   ab 56' VOLTAN, Ciurria77. 
Claudio MAJER
Marco OEHRI
Simon MAAG

Maximilian FEHR
Dario KAISER
Jonas WOLF   ab 78' Nishan KÖYSÜRENBARS
Mario PESCIO   ab 70' Yannick HEEB
Fabio VOLPE
Simon ZAHN
Dennis SALANOVIC   ab 87' Fernando VOGT
Colin HAAS

Ersatzspieler

FALCONE
BERRA
ROMAGNOLI
CASTELLETTO
CIURRIA
VOLTAN
FRUGOLI
Niklas PFLEGER
Nishan KÖYSÜRENBARS
Stefan LA PENTA
Yannick HEEB
Fernando VOGT
Maximilian GÖPPEL
Nicolas TSCHÜTSCHER

Trainer

Alessandro Pane
Uwe Wegmann
  • 2'  (0:0)
    Pfostenschuss Italien
  • 10' Bryan Cristante (1:0)
  • 16' Simon Maag (1:0)
  • 23' Crecco (2:0)
  • 33' Iotti (3:0)
  • 42' Dennis Salanovic (3:0)
    Dario Kaiser verfehlt das Tor nach Ecke von Dennis Salanovic.
  • 52' Bryan Cristante (4:0)
    Elfmeter und Tor nach einem Foul von Simon Maag an Petagna.
  • 54' Petagna (4:0)
  • 56' Voltan kommt für Petagna (4:0)
  • 61' Dario Kaiser (5:0)
  • 70' Yannick Heeb kommt für Mario Pescio (5:0)
  • 71' Frugoli kommt für Ferri (5:0)
  • 72' Dennis Salanovic (5:0)
    Zweiter Eckball für Liechtenstein.
  • 77' Ciurria kommt für Voltan (5:0)
  • 77' Ceria (5:0)
  • 78' Nishan Köysürenbars kommt für Jonas Wolf (5:0)
  • 87' Fernando Vogt kommt für Dennis Salanovic (5:0)

Quelle: Liechtensteiner Vaterland / Philipp Kolb

U19 mit Tormöglichkeiten

In Israel trug das U19-Team seine zweite Partie anlässlich des EM-Qualifikationsturniers aus. Gegen Italien ging man dabei aber klar mit 0:5 unter. Die drei ersten Treffer fielen allesamt nach Standardsituationen. In der zweiten Halbzeit kam die von USV Trainer Uwe Wegmann gecoachte Elf gar zu Torchancen. Der Abschluss von Dennis Salanovic wurde allerdings abgewehrt und im Nachschuss scheiterte Maximilian Fehr.

Die beiden italienischen Treffer in der zweiten Halbzeit fielen unglücklich. Der erste mittels Penalty und der zweite durch ein Eigentor von Kaiser.