Frauen-Länderspiel gegen Andorra

Vierter internationaler Auftritt

Foto: Daniela Porcelli

Nach der Länderspiel-Premiere gegen Luxemburg und zwei Spielen gegen Gibraltar bestreitet das Frauen Nationalteam am Samstag, 18. September bereits sein viertes Länderspiel. Auf der Sportanlage Blumenau in Triesen treffen die von Philipp Riedener trainierten Liechtensteinerinnen auf Andorra.

Der internationale Frauenfussball in Liechtenstein nimmt weiter Fahrt auf und das ist gut so, denn der Plan sieht vor, im Jahr 2023 erstmals an einer UEFA EM-Qualifikation teilzunehmen. Bis dahin sollen möglichst viele Erfahrungen gesammelt und die Nationalspielerinnen an das hohe internationale Niveau herangeführt werden. Nächste Gelegenheit dazu bietet sich nun am Samstag, 18. September um 20.00 Uhr in Triesen gegen Andorra.

Für das vierte Freundschaftsländerspiel dieses Jahres hat Philipp Riedener ein Aufgebot an 19 Frauen erlassen. Dreizehn haben bereits Spiele für Liechtenstein bestritten, sechs haben noch keine A-Länderspiele auf ihrem Konto. Es sind dies Torhüterin Jara Ackermann und die Spielerinnen Katja Beck, Sümeyye Özcan, Elis Eiler, Larissa Frick sowie Nina Gassner. Schwer wiegt gegen Andorra die Absenz von Kapitänin Viktoria Gerner, die sich im Training leider eine gravierende Verletzung zugezogen hat und längere Zeit nicht zur Verfügung stehen wird. Aufgrund von kleineren Blessuren fehlen auch Eva Fasel und Lara Uebersax im Aufgebot. Ebenfalls nicht mit dabei ist Lena Göppel, die in den USA Fussball spielt und für diesmal die Reise in die Heimat nicht antreten wird. Philipp Riedener meint zu den Absenzen: "Natürlich ist es nicht einfach, dass mit Viktoria, Eva und Lena drei Spielerinnen fehlen, welche in den ersten drei Spielen jeweils der Stammformation angehört haben. Auf die andere Seite ist es eine Chance für andere Spielerinnen, sich zu präsentieren und diese Lücken zu schliessen." Im Aufgebot der Liechtensteinerinnen fällt weiter auf, dass nur vier Spielerinnen bei Liechtensteiner Vereinen aktiv sind, während alle anderen in der Schweiz und in Österreich die Fussballschuhe schnüren.

Mit dem Spiel gegen Andorra ist das Länderspiel-Jahr des Liechtensteiner Frauen Nationalteams noch nicht beendet. Geplant sind zwei Rückspiele in Gibraltar, welche voraussichtlich im November 2021 stattfinden werden.

Aufgebot Frauen Nationalteam

Frauen Nationalteam