Kinderschutz

Der Liechtensteiner Fussballverband ist sich der grossen Wichtigkeit des Kinderschutzes im Sport bewusst und hat daher im Jahr 2021 eine Verpflichtungserklärung abgegeben, um dem Thema den notwendigen Stellenwert einzuräumen. Mit der Einführung der Kinderschutzrichtlinien verfolgt der LFV das Ziel, dass Fussball von allen teilnehmenden Kindern – unabhängig von ihrem Alter, ihrem Geschlecht, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer ethnischen Zugehörigkeit, ihrem sozialen Hintergrund, ihrer Religion, ihren Fähigkeiten und etwaigen Behinderungen – als sicher, positiv und angenehm erlebt werden kann. Der LFV erreicht diese Ziele durch die Schaffung von Grundlagen für den Kinderschutz, durch die Gewährleistung einer vorbereiteten Organisation und präventiver Massnahmen, durch Bewusstseinsbildung, durch die Zusammenarbeit mit anderen und Meldung von Bedenken sowie durch die Messung des Erfolgs des Kinderschutzes. Dabei kann der LFV auf die Unterstützung der Vereine zählen.

Langfristig hat sich der Fussballverband zum Ziel gesetzt, in enger Kooperation mit den zuständigen Stellen des Landes Liechtenstein, das Thema im Sport aktiv anzugehen und die Vereine zu unterstützen. Einerseits werden allgemeine, sportspezifische Grundlagen zur Prävention entwickelt und andererseits wird weiterhin jährlich ein Schwerpunktthema aufgearbeitet.

Unter dem Titel "Kinder und Jugendliche stark machen im Sport" hat der LFV zusammen mit dem Liechtenstein Olympic Committee eine Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, um Funktionäre und Trainer in diesem Bereich weiterzubilden und zu sensibilisieren.

Online-Kurse

Die UEFA bietet eine Plattform an, auf der vier Online-Kurse zu den Themen "Sensibilisierung für Kinderschutz im Fußball", "Kinderschutz für Trainerinnen und Trainer", "Kinderschutz für Personen, die im Fußball tätig sind" sowie "Kinderschutz für Kinderschutz-Kontaktpersonen" verfügbar sind.

Kinderschutz-Kontaktpersonen

Im Anlassfall oder bei Fragen können Sie sich gerne an die nachfolgenden Kinderschutz-Kontaktpersonen im Verband und den Vereinen melden.

Kinderschutz-Kontaktperson beim LFV

Judith Frommelt

Judith Frommelt

Kinderschutz-Kontaktpersonen in den Vereinen

Manuel Ritter
juniorenfcruggellli
+41 78 861 20 48

Heiko Schmid
kinderfussballusvli
+41 78 616 38 90

Petra Gall
gallpowersurfli
+41 78 628 66 95

Carmen Alabor
carmen.alaborfcvaduzli
+423 375 18 07

Robert Sele
praesident@fctriesenberg.li
+423 786 66 02

Larissa Frick
kinderschutzfcbalzersli
+423 791 37 29

Fabian Wolfinger
kifufctriesenli
+41 78 689 98 67

Timo Banzer
timo.banzergmailcom
+423 792 59 09